Archiv der Kategorie 'Dumme Witze'

Sons of Anarchy vs Gentrification

die neue staffel „Sons of Anarchy“ ist angelaufen und da ist mir aufgefallen: das ist wie in berlin.
kurze synopsis: am ende der dritten staffel waren die Sons viel cleverer als alle anderen, ein teil mußte aber trotzdem für 14 monate in den knast. zu beginn der neuen staffel werden sie aus dem knast entlassen und müssen feststellen, dass die schleichende entwicklung der letzten staffeln nun deutliche spuren im beschaulichen Städtchen Charming hinterläßt: Gentrifikation.
Charming ist nichts anderes als Berlin und die Sons of Anarchy jenes Racket, das sich den steigenden mieten in den weg stellt und so wie Antigentrifizierer in Berlin Pappsteine an Schaufensterläden kleben, kippen die Sons Leichen ins Neubaugebiet. Ich bin gespannt.

hab ich da streisand-effekt gehört?

Da thront er, wie jener gigantische Primat, der dereinst tödlich getroffen vom Empire State Building ins Jenseits stürzen wird, hier noch auf der Höhe seiner Potenz, vermutlich im verwilderten Spreepark, dieser abgeschiedenen Insel, zu seinen Füßen den eben erschlagenen Dinosaurier und seine Ann Darrow, ihn anhimmelnd.

via tee

Blut rein Blut raus – Hart am Limit

Guter Stuff, für meinen Geschmack aber mit zu wenig Lokalbezug. Wenn schon so tolle Platten zu sehen sind, kann auch ruhig mal gesagt werden wo. Oder ist mir das entgangen. Sekunde 18 ist top:


blut rein blut raus – hart am limit – MyVideo

Geozentrismus FTW

Das wird mit Sicherheit eine spaßige Veranstaltung, so auf eine Tequila-Suicide-Art.

Galileo was wrong – the conference

Wer zahlt Flug, Unterkunft, Teilnahmegebühr, Essen, Schmerzensgeld, Drogen und den anschließenden Südamerikaurlaub (Da ist doch jetzt Frühling, oder?) für mich und meine Begleitung?
Ich zieh auch dieses T-Shirt an.

Bamm

im anschluss wird wahrscheinlich gesungen, aber bis dahin gut:

via kaliban

Requiem for Alex Jones

kannte ich bisher nur vom Youtube-doubler, aber da wurde Alex Jones sein Rant ständig wegen copyright-bullshit oder so was gesperrt: Verschwörungsspinner und Infowars-Chef Alex Jones vs das Requiem for a dream-theme Lux Aeterna von Clint Mansell. Hardcore:

Roadrunner 3D

Warner produziert Roadrunner-Shorts in 3D fürs Kino:

via bleedingcool

Sharktopus

Superschwachsinn:

via nerdsnacks

Iron Sky – Teaser

der nicht mehr ganz so neue zweite Teaser zu dem film, in dem Nazis tatsächlich hinterm Mond leben:

homepage

Sonneborn vs Pharma-Industrie und Ärger

ZDF heute-Show: Martin Sonneborn interviewt einen Vertreter der Lobby-Vereinigung „ProGenerika“ und der beschwert sich daraufhin komischerweise beim ZDF.

via rivva

vorher mal

Streisand-Effekt 3

Diözese Regensburg vs das Internet

eigentlich ist das schon ein doppelter Streisand. Aber wenn es beim ersten Mal eben nicht klappt… hier das passende Video:

Herr Schwers – Another Stein on the Bullenschwein

Würden Steine etwas ändern, wären sie schon längst verboten:

Der rote Eimer

Es gab eine Wurst die hieß Wurst und es gab eine Jacke die hieß Jacke.

via the big picture

Spätrömische Dekadenz bei H4-Empfängern

dem Betrachter näher gebracht von Extra 3:

via besserscheitern

Streisand-Effekt 2

Nestle lässt Kitkat-Video von Greenpeace sperren? Da sin mer dabei:

ohh, und:

kit kat ist wie kommunismus, es ist rot und man muss teilen.

via die kommentare bei off the record und alle anderen

Deutsche Kartoffeln

Pfalscher Pfanni Pferbespot von Studenten über Kartoffeln:

Hmm, was wohl die Opferkartoffeln von PI dazu sagen?


Auch die Rechtspopulisten von Politically Incorrect entdeckten den Spot. Auf ihrem Blog P.I. tauchte der Spot als Beispiel Anfang der Woche für den angeblichen „Geburtenjihad in unseren Städten“ auf. „Dieser Film soll uns also in ironischer Weise schonmal auf unseren künftigen Alltag einstimmen“, hieß es unter anderem mit Verweis auf die Darsteller in der Werbe-Persiflage, die die rechten Blogger als „Südländer“ ausmachten. „Deutsche Kartoffeln“ stehe demnach für die „dummen Deutschen“, die „in ihren Viertel nichts mehr zu sagen“ haben. Der Begriff der Erdknolle sei eine bekannte „deutschenfeindliche Beleidigung“. Pfanni instrumentalisiere damit das „täglich erfahrene Leid von Deutschen ohne Migrationsbiografie“, hieß es in Kommentaren.

via taz

Hot Chip – I Feel Better

via i♥pluto

JET – K.I.A

Hitler geht immer 4

Schon eine million jahre alt in internetzeit, aber is mir doch egal.

via antiterra

Sonneborn bei den von Vertreibung durch die Vertriebenen bedrohten Vertriebenen

keine sternstunde, aber hey, vertriebenenbashing:

via dissi