Archiv der Kategorie 'Menschliches'

hab ich da streisand-effekt gehört?

Da thront er, wie jener gigantische Primat, der dereinst tödlich getroffen vom Empire State Building ins Jenseits stürzen wird, hier noch auf der Höhe seiner Potenz, vermutlich im verwilderten Spreepark, dieser abgeschiedenen Insel, zu seinen Füßen den eben erschlagenen Dinosaurier und seine Ann Darrow, ihn anhimmelnd.

via tee

Blut rein Blut raus – Hart am Limit

Guter Stuff, für meinen Geschmack aber mit zu wenig Lokalbezug. Wenn schon so tolle Platten zu sehen sind, kann auch ruhig mal gesagt werden wo. Oder ist mir das entgangen. Sekunde 18 ist top:


blut rein blut raus – hart am limit – MyVideo

Hg City 2 feat. Taze, Solid und Phoenix – Blockhausrap

Vergesst Nate57! So geht tighter Strassenrap:


via schons

die Kollegen: 1, 2

Streisand-Effekt 4

und Club Mate, bzw. die Loscher KG streisandet bei blogsport…

und hat sich schon entschuldigt.

Against me! – I was a teenage anarchist

Tom Gabel kriegt eine Tracht Prügel und dazu läuft das Lied das Against me! ab jetzt immer spielen werden, wenn das Publikum dieses Lied hören will:


„I Was A Teenage Anarchist“

Against Me! | MySpace Musikvideos

Streisand-Effekt 3

Diözese Regensburg vs das Internet

eigentlich ist das schon ein doppelter Streisand. Aber wenn es beim ersten Mal eben nicht klappt… hier das passende Video:

AHHHHHHH

kurze animation von grickle:

vor einiger zeit bei antiterra gesehen.

Spätrömische Dekadenz bei H4-Empfängern

dem Betrachter näher gebracht von Extra 3:

via besserscheitern

Deutsche Kartoffeln

Pfalscher Pfanni Pferbespot von Studenten über Kartoffeln:

Hmm, was wohl die Opferkartoffeln von PI dazu sagen?


Auch die Rechtspopulisten von Politically Incorrect entdeckten den Spot. Auf ihrem Blog P.I. tauchte der Spot als Beispiel Anfang der Woche für den angeblichen „Geburtenjihad in unseren Städten“ auf. „Dieser Film soll uns also in ironischer Weise schonmal auf unseren künftigen Alltag einstimmen“, hieß es unter anderem mit Verweis auf die Darsteller in der Werbe-Persiflage, die die rechten Blogger als „Südländer“ ausmachten. „Deutsche Kartoffeln“ stehe demnach für die „dummen Deutschen“, die „in ihren Viertel nichts mehr zu sagen“ haben. Der Begriff der Erdknolle sei eine bekannte „deutschenfeindliche Beleidigung“. Pfanni instrumentalisiere damit das „täglich erfahrene Leid von Deutschen ohne Migrationsbiografie“, hieß es in Kommentaren.

via taz

JET – K.I.A

Wegen des metrischen Systems

What is „nine meters“ in english?

via tdw

Wunderbare Welt der Werbung

Tottenham Hotspur Fans singen für Puma „Truly, Madly, Deeply“ von Savage Garden. Süss:

via spitblog

Klenginem – SuvwI‘pu‘ qan tu‘lu‘be‘

Das ist so strange, ich …

Links: Klenginem, Klingonisch

This is me

Jedenfalls hab ich mich neulich dabei erwischt, wie ich ohne drüber nachzudenken die Macht benutzt hab, um die Lidl-Tür zu öffnen.

via urlesque und bestimmt 4chan

Töchter Egalias

von zweiundvierzig, via fasel

Spiderman, dancing

Falling Down

via einblog

Die araische Jugend

Nationaler Revolutionär in seinem geheimen Hauptquartier irgendwo in der verbotenen Zone beim Anfertigen von Propaganda-Raps. Auf die Brust trommeln und los gehts:

via feine sahne fischfilet

XKCD – A Bunch Of Rocks

Den fand ich immer großartig:

xkcd

Klick auf das Bild!

Sich ruhig mal selbst auf die Schnauze haun